KITA Sternschnuppe
Aktuelles
http://www.kita-sternschnuppe.de/aktuelles.html

© 2020 KITA Sternschnuppe

Die Coronaentwicklung in der Kita

Corona - ein Wort was lange Zeit recht Abstrakt war, ereilte auch unseren Alltag und nahm uns schnell unseren gewohnten Tagesablauf.

Die Räume wechseln, wann man es wollte; mit seinen Freunden spielen; Teamsitzungen mit den Kollegen; gemeinsam Essen zubereiten; Turnen in der Turnhalle; Ausflüge machen... all dies war vom einen auf den anderen Tag nicht mehr möglich. 

Zu Beginn durften nur Kinder aus den "systemrelevanten Berufen" die Kita besuchen. Mit einer handvoll Kindern wurde dann versucht in einem Funktionsraum das Beste aus der Situation zu machen. Es wurde zusammen mit zwei Erziehern gebacken, gekocht, Türme bis unter die Decke gebaut, diverse Gesellschaftsspiele gespielt und Bücher gelesen. Währenddessen hat das restliche Personal fleißig an optischen Veränderungen der Kita gewerkelt. Hier wurden Räume umgestaltet, Gaderroben verschoben, ein Bällebad errichtet, die Wände gestrichen und Sachen aussortiert. Schnell war die Kita nicht mehr wiederzuerkennen.

Mit den Lockerungen der Regierung durften wir schließlich auch mehr Kinder aufnehmen. Es wurden weitere Notgruppen gebildet. Dabei haben wir darauf geachtet, dass Geschwisterkinder und Freundschaften möglichst nicht getrennt wurden. Wir haben stets versucht das Beste für die Kinder aus der Situation rauszuholen. Somit hatten wir letztendlich zwei Gruppen, in denen die Kinder Vollzeit betreut werden konnten, und eine Gruppe, die sich zwischen Vormittags- und Nachmittagsbetreuung abwechselten.

Seit dem 01.08.2020 dürfen wir nun wieder geöffnet arbeiten und unseren Regelbetrieb wieder aufnehmen. Einzige Einschränkungen, die aktuell noch gelten sind:

  • Eltern dürfen die Einrichtung nicht betreten. Die Verabschiedung, sowie das Abholen von den Kindern erfolgt am Haupteingang der Einrichtung. Währenddessen muss von den Eltern/Abholberechtigten ein Mundschutz getragen werden.
  • Eltern, die einen Termin zur Hausbesichtung, zu einem Elterngespräch, zur Eingewöhnung etc. haben müssen einen Mundschutz tragen.

Wir sind gespannt was diese Ausnahmesituation noch mit sich bringt und wie sich unser Arbeiten in den folgenden Monaten noch verändern wird. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Neues Coronakonzept ab 31.08.2020

Die steigenden Coronazahlen haben uns erneut ereilt.

Unser normaler Kitaalltag wurde uns schnell wieder genommen. Ab dem 31.08.2020 werden wir unsere Einrichtung in zwei Bereiche teilen. Somit können die Räume "Farbentopf, Bauraum", wie auch der Garten von zwei Gruppen genutzt werden und die Räume "Wühlmausbereich, Turnraum, Zwergenhof und Terrasse" von den anderen zwei Gruppen. Die Gruppen werden jeweils von ihren Stammerziehern begleitet.Wir erhalten dadurch noch die Möglichkeit "teiloffen" in der Kita zu arbeiten. Durch die Trennung der Gruppen sind wir auch dazu angehalten separate Eingänge für die Kinder zu schaffen, um Begegnungen zu verringern.

Diese neuen Vorsichtsmaßnahmen sind zwar keine Garantie dafür, dass wir bei einem Coronafall die Kita nicht komplett schließen müssen, aber ein Versuch.

Bleiben SIe Gesund!!